SG Bomlitz - Lönsheide

von 1919 und 1946 e.V.

Medallienregen in Lauenau

Insgesamt 227 Sportler aus 33 Vereinen und 7 Landesverbänden trafen sich am vergangenen Wochenende zum ersten Technikturnier im Taekwondo.

Den Auftakt machte einmal mehr das jüngste Nachwuchstalent der Niedersächsischen Taekwondo Union: Anfang des Jahres in den Landeskader berufen, konnte Kiara Jaschik drei Medaillen mit nach Hause bringen: im Einzel verpasste sie knapp die Goldmedaille und ergatterte den zweiten Platz; Gold gab es jeweils einmal im Paarlauf zusammen mit Samim Sahibi sowie im Teamlauf mit Viola Meyer und Maileen Rehr.

Die ebenfalls für die NTU-startende Anneke Carstens wollte es besonders spannend machen: durch das neue K.O.-System, in dem zwei Läufer zugleich die Form laufen, musste sie aufgrund eines Fehlers im Ablauf schon in der ersten Runde ausscheiden. Da ihre Kontrahentin jedoch ins Finale einzog, hatte die Bomlitzer Läuferin noch eine Chance auf das Podest über den alternativen Turnierbaum. So konnte sie alle Kontrahenten überlegen schlagen, im Stechen um Platz drei fehlte dann jedoch eine einzige Stimme – vierter Platz im Einzel.

Marcel Borchert – Spartenleiter der SG Bomlitz – trat erstmalig auf einem Poomsae-Turnier an und konnte zusammen mit  Niklas Jaschik und Sülerman Majnoon am Ende die Silbermedaille hochhalten;

ebenso Maren Carstens, die zusammen mit Isabell Penshorn und Dana Quoos im Team die Silber-Medaille holen konnte. Isabell Penshorn verpasste im Paarlauf nur knapp den 4. Platz – zuvor wurde ihr besondere Ehre zuteil: Sie durfte den Referenzlauf für die nachfolgende Bewertung der Kampfrichter des Technikturnieres laufen.

Der Trainerstab um Maren Carstens und Niklas Jaschik erklärt die neuen Erfolge vor allem durch die Zusammenarbeit mit dem Bispinger TaeKwonDo-Verein MTV um den mehrfachen Schwarzgurtträger Bombleski sowie mit dem hannoveranischen KoDang um Bundeswettkampfrichter Majnoon.

Bereits am nachfolgenden Tag ging es für das Technikteam  schon wieder zum Kader-Training, ebenfalls in Lauenau.