SG Bomlitz - Lönsheide

von 1919 und 1946 e.V.

Kampfsport

Dan Prüfung in Hermannsburg

Taekwondo Bomlitz-Team meisterlich – zwei neue Schwarz-Gurt-Träger

Von 10.000 Sportlern, die mit einem Kampfsport beginnen, schaffen es statistisch nur 20 Personen bis zum Schwarzgurt. Ein Jahr Vorbereitung für die Aktiven der SG Bomlitz sollte reichen, damit am vergangenen Samstag zwei der drei mitgereisten Prüflinge in Hermannsburg zum Meister im Taekwondo ernannt wurden: Marcel Borchert und Maren Carstens tragen ab sofort schwarz.

Bild: Mit Sekt und O-Saft gefeiert: links Betreuer Georg Bombleski (3. Dan), Spartenleiter Marcel Borchert (1. Dan), Maren Carstens (1. Dan), Leandra Albers aus Bispingen (1. Dan), Betreuerin Lisa Quoos (2. Dan).

Weiterlesen: Dan Prüfung in Hermannsburg

Ein Schaukasten für die Grundschule

Taekwon-Was?

Ab sofort schmückt eine neue Info-Tafel den Eingangstrakt der Bomlitzer Turnhalle. Mehrere Großeltern, insgeheim vermutlich die größten Fans, zeigten sich großzügig und würdigten mit dieser Geste die jüngsten Erfolge der Bomlitzer Taekwondo-Aktiven.  Viele Großeltern konnten mit dem koreanischen Kampfsport nicht viel anfangen, als ihre Enkelkinder davon berichteten; auf ihre Initiative hin soll dieses Board nun Abhilfe schaffen und jüngste Erfolge präsentieren sowie über den Sport und das aktuelle Trainingsangebot der SG Bomlitz Auskunft geben. Neben olympischem Taekwondo, bei dem sich die Bomlitzer auf den letzten Turnieren erst sehr erfolgreich zeigten, bietet die SG Bomlitz auch ein spezielles Konzept für Kleinkinder zur Selbstbehauptung an. Darüber hinaus werden alle Altersgruppen mit dem Power-Yoga angesprochen.


Bild: von links nach rechts: Geschäftsführerin Reinhild Tiedke, Spenderin Hannelore Norden, Spartenleiter Marcel Borchert. Es fehlt: Spender Helene und Franz Schacht.

 

Weitere Infos auch auf dem virtuellen Info-Board www.taekwondo-bomlitz.de.

Wettkampfrichterprüfung

Zwei neue Kampfregisseure für Bomlitz

Vergangenen Samstag haben Marcel Borchert und Norick Tiedke von der Niedersächsischen Taekwondo Union (NTU) die Kampfrichter-Anwärter-Lizenz ausgehändigt bekommen. Auf dem Vollkontakt-Turnier in Hemmingen mussten sich die Sportler der SG Bomlitz  neben dem Kampfleiter direkt im Ring auch als Gewichtsprüfer und Punktrichter bewähren – zwar hat ein elektronisches Westen- und Helmsystem die Arbeit der Punktrichter vereinfacht, Extra-Punkte für gedrehte Tritte oder Tritte in das Gesicht kann das System jedoch nicht erkennen; die Punkte müssen auch weiterhin manuell gedrückt werden.

Vorausgegangen war ein schriftlicher Test, den Marcel Borchert als Kursbester abschließen konnte.

 

Zukünftig kann der Bomlitzer Taekwondo-Verein dann erstmals Kampfrichter für Turniere stellen, die auf Landesebene die Sportlichkeit und Fairness im Sinne der NTU wahren sollen.

Hemmingen 2016

Annika Schiemann im Kampf- und Siegesrausch

 

Nach der Erfolgssträhne im Technik-Bereich starteten die Bomlitzer Taekwondoka vergangenes Wochenende auch im Vollkontakt durch. Anlässlich des alljährlichen Vollkontakt-Events in Hemmingen gingen drei Bomlitzer Sportler mit an den Start, insgesamt über 200 Sportler waren vor Ort – die Kämpfe wurden auf drei Wettkampfflächen ausgetragen und dauerten bis spät abends. Dabei setzte man wie auch schon bei den German Open, der Qualifikation für Olympia, auf das elektronische Zählsystem DaeDo, dass Tritte ab einer gewissen Stärke zum Kopf und zur Weste erkennt und zählt.

Weiterlesen: Hemmingen 2016

2. Technikturnier 2016

Taekwondo Bomlitz weiterhin auf Gold-Kurs

Auch beim 2. offenen Landesturnier im Technikbereich Taekwondo konnten die Kampfsportler der SG Bomlitz wieder erfolgreich zuschlagen. Zum ersten Mal gelang es, sogar einen Pokal für die erbrachte Vereinsleistung mit nach Hause zu nehmen. Unter den 30 angereisten Vereinen erreichten sie überdeutlich den vierten Platz – und das vor heimischer Kulisse. Mit diesem Erfolg haben sich die Bomlitzer Aktiven endgültig  einen Namen auf Landesebene gemacht.

Mt dem Team-Schrei „Seungli“ (koreanisch für „Sieg“) schwört Spartenleiter Marcel Borchert sein Team auf den beginnenden Wettkampf ein. Am Ende dürfen sie erstmals einen NTU-Pokal hochhalten.

Weiterlesen: 2. Technikturnier 2016